Teilnahme

ACHTUNG: Der MfG-Award befindet sich gerade in einer Phase der Neuausrichtung und wird demnächst unter neuer Flagge weitersegeln! Die auf dieser Website befindlichen Angaben beziehen sich daher nicht mehr auf die Zukunft.

Kategorien, Kosten und Kriterien

Kategorie 1: MfG-Award für Raffinesse
Ausgezeichnet werden Drucksachen, die durch drucktechnische Andersartigkeit überraschen, durch eine ungewöhnliche Falttechnik, neue Formate, anspruchsvolle Veredlung, besondere Farben oder innovative Technologien – zum Beispiel die aufwändige Einladungskarte, die opulente Weihnachtsaussendung, das effektvolle Pop-up-Buch, der in Origamikunst gefaltete Briefbogen, das Buch mit handkoloriertem Schnitt etc.

Kategorie 2: MfG-Award für Umweltbewusstsein
Ausgezeichnet werden Drucksachen, die Ressourcen durch die Verwendung von Recyclingmaterial schonen oder neue Materialien unter Berücksichtigung natürlicher Ressourcen verwenden, FSC- und PEFC-zertifizierte Produktionen, rücksichtsvoller Umgang mit Farben und Chemikalien oder Materialeinsparung – zum Beispiel der Produktkatalog, der auf gestrichenes Papier verzichtet; das Mailing, das mit einer Seite auskommt und trotzdem überzeugt; die Verpackung, die gleichzeitig das Produkt ist etc.

Kategorie 3: MfG-Award für Vereinfachung
Ausgezeichnet werden Drucksachen, die uns bei der Bewältigung von Komplexität helfen – zum Beispiel benutzerfreundlich gestaltete Bedienungsanleitungen und Gebrauchsanweisungen; eine Broschüre mit Infografiken; der Plan, der mir hilft, meinen Weg durch die Berge oder durch die Stadt einfacher zu finden als bislang gesehen; ein Flyer, der neue Geschäftsbedingungen gut erklärt oder neue Stromtarife besser als bisher zeigt; der einfache Versicherungsvertrag, der ohne Kleingedrucktes auskommt; die Rentenversicherungsinformation, die Leistungen durchschaubar macht etc.

Kategorie 4: MfG-Award für Emotion
Ausgezeichnet werden Drucksachen, die durch das Zusammenspiel von Inhalt und Umsetzung unser Herz berühren –
zum Beispiel eine sympathische Imagebroschüre; ein besonders sinnlich verarbeitete Geschäftsausstattung; ein Geschäftbericht, der ein Thema bewegend inszeniert.

Kategorie 5: MfG-Award für Individualität
Ausgezeichnet werden Drucksachen, die in hohem Maße für den Nutzer angefertigt wurden – z. B. Directmails mit individueller Ansprache, handschriftlich personalisierte Einladungen oder Kleinstauflagen.

Sonderkategorie: MfG-Award für Debütanten
Ausgezeichnet werden Drucksachen jeder Art (Geschäftspapiere, Broschüren etc.) von Designern, Druckern, Buchbindern und Angehörigen der Medienbranche, die sich zum Zeitpunkt der Herstellung im Studium bzw. in der Ausbildung befunden haben. Zugelassen sind auch Ideen und Muster, die nicht kommerziell verwertet wurden und im Rahmen des Studiums bzw. der Ausbildung entstanden sind. Das heißt: Auch wenn das Studium bzw. die Ausbildung bereits abgeschlossen wurde, kann eine Arbeit aus der Ausbildungszeit eingeschickt werden (sofern sie zum Zeitpunkt der Einsendung nicht älter als zwei Jahre ist). Die von der Jury am besten bewertete Arbeit wird zusätzlich zur Urkunde mit einem Förderpreis in Höhe von 500 Euro ausgezeichnet.

Kosten für Profis (Kategorie 1–4)
Einsendegebühren für jedes eingereichte Einzelstück: 125 Euro zzgl. MwSt.
Einsendegebühren für eine Arbeit, die aus mehreren Teilen besteht, z. B. Formularfamilien, Geschäftspapierausstattungen (Briefbogen und Visitenkarte), kombinierte Printmedien in einem Schuber, Imagewerbungen (z.B. von Druckereien): 175 Euro zzgl. MwSt.

Kosten für Debütanten (Kategorie 5)
Einsendegebühren pauschal: 25 Euro zzgl. MwSt.

Teilnahmekriterien
Die zum MfG-Award eingereichten Drucksachen müssen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz produziert worden sein.

Bewertungskriterien
Die eingegangenen Arbeiten werden in einem ersten Schritt nach unterschiedlichen, medienspezifischen Kriterien bewertet; dazu gehören u. a. organisatorische Effizienz, Gliederung der Information, Benutzerführung und Verständlichkeit der Sprache, typografische Gestaltung und Lesbarkeit, farbliche Anmutung, Papierqualität, technische Ausführung oder Veredelung.
In einem zweiten Schritt entscheiden die Jurymitglieder, in welchem Maße die Arbeit mit ihrer kommunikativen Gesamterscheinung als herausragendes Beispiel ihrer Kategorie angesehen und für eine Auszeichnung ausgewählt wird.

Jeder Teilnehmer, dessen Arbeit auf die Shortlist gewählt wurde, kann eine Bewertungsübersicht unter js@bvdm-online.de anfordern. Sie zeigt, wieviele Punkte die jeweilige Arbeit in den einzelnen Kategorien erreicht hat, und nennt zum Vergleich den Durchschnittswert, der sich aus allen Einreichungen ergibt.